Krieschow.de

700 Jahrfeier

700 Jahre existierte Krieschow im Jahr 2015. Das wollte das Dorf gebührend feiern. Dazu erklärte sich eine Gruppe Krieschower bereit, dieses Jubiläum zu organisieren.  Vom 10.-12.07.2015 fand das große Jubiläum statt. Im Folgenden sind einige Eindrücke aus dem Festwochendende festgehalten.

 

Liebe Krieschower, Nachbarn und Freunde,


hinter uns liegt ein wunderschönes 700-Jahr-Feier-Wochenende, das ohne unsere Krieschower so nicht möglich gewesen wäre.
Unsere Feierlichkeiten begannen am Sonntag in der Kirche mit dem Bläserquintett „Brass Kontrast“. Das Festwochenende startete am Freitag darauf mit einem „Krieschower Abend“ in unserer Gaststätte Hahn. Als Ehrengäste zur Festveranstaltung begrüßten wir Harald Altekrüger, Fritz Handrow, Helmut Mustroph, Axel Geldmeyer, Edeltraut Pischel (ehem. Patzig), Gisela Dittrich und Helga Calsow (geb. von Winterfeld). Gern nahmen wir all ihre Glückwünsche entgegen und gemeinsam erlebten wir mit unseren Gästen aus Krieschow einen tollen „Krieschower Abend". Unsere Jüngsten erfreuten uns mit tollen Liedern und Tänzen. Daraufhin folgte unsere Jugend mit Tanzeinlagen und der „Reife Kern" mit Sketchen, Bühnenerzählungen und einer Modenschau. Dabei begleitete DJ Roby uns den ganzen Abend bis spät in die Nacht hinein. Danke dafür. Parallel dazu legten 7 DJ´s ihre Musik im Festzelt auf dem Dorfplatz auf und beschalten unsere Dorfmitte bis in die frühen Morgenstunden. Am Samstag früh standen die Ersten schon wieder auf dem Dorfplatz, um aufzuräumen und die Stände für unsere Gäste in Stellung zu bringen. Unsere Freunde aus Lüthorst weckten ab 7.00 Uhr die Dorfbewohner mit ihrem Spielmannszug. Tolle Idee, dafür vielen Dank. Auch unsere Frau Calsow geb. von Winterfeld, sah man schon einen Spaziergang durch das toll geschmückte Dorf machen. Nachdem der größte Teil der Schausteller in Position gebracht wurde, machten sich die Ersten schon wieder auf, um sich für den Historischen Festumzug vorzubereiten. Was die Krieschower ab 14.00 Uhr boten, war kaum zu glauben! Ich habe schon lange nicht mehr einen so tollen Umzug gesehen wie an diesem Nachmittag. Mit 55 Bildern, mit allem was dazu gehört und moderiert durch Andreas Possinke, zogen die Krieschower, Freunde und Ehemalige, welche durch ihre eigenen Ideen, jeder für sich etwas Besonderes aus diesem Zug machten, durch unser Dorf. Alle Gewerke, die damals und auch heute mit Krieschow in Verbindung gebracht wurden oder werden, sah man an diesem Nachmittag. Ich ziehe meinen Hut vor jedem Einzelnen. Ich hatte bei jedem „Bild" Gänsehaut und es war einfach nur der Wahnsinn! DANKE Krieschow --- Respekt


Ein Blickfang war auch die Ausstellung mit den Einblicken von Krieschow, die viel Arbeit machte sowie den vielen zur Verfügung gestellten „Sammlerstücken" die aber vom Dorf und auch Besuchern sehr gut angenommen und von einigen mehrmals besucht wurden. Was man dort sah,
war sehr informativ und interessant. Nach einem tollen Nachmittag bei Plinse und Versteigerung mit Hübi, bereiteten wir uns auf einen schönen Abend mit „nAund“ vor. Dieser begann um 20.00 Uhr bei super Laune und Partystimmung. Wir tanzten am Samstag bis in den Morgen und genossen um 22.30 Uhr das Feuerwerk, welches ein kleines Dankeschön an alle Krieschower sein sollte.
Am Sonntag kamen vorrangig unsere Kinder auf ihre Kosten. Mit Hüpfburg, Zuckerwatte, Karussell, Kutschfahrt, Pony reiten, Quads und der
„Spieletante" war der Sonntag ihr Tag. Morgens gab es einen Festgottesdienst. Danach verschönerten uns die Lindenmusikanten den Frühschoppen. Die Kinder des Kindergartens, die Schüler der Grundschule Krieschow und der Musikschule Fröhlich boten uns und unseren Gästen
ein tolles Programm. Den Nachmittag verbrachten wir bei selbstgebackenem Kuchen und musikalischer Begleitung von Wolfgang Noack. Gleichzeitig fand das Seifenkistenrennen, mit etlichen Startern und selbst gebauten

Seifenkisten, statt. Nachdem die Siegerehrung vorbei war und alle tollen Preise verteilt wurden, war langsam aber sicher ein anstrengendes aber wunderschönes Wochenende vorbei. Der Wettergott hatte es sehr gut mit uns gemeint, denn erst als die Aufräumarbeiten begannen, vielen die ersten Regentropfen. Ich möchte mich, auch im Namen des Komitees bei allen entschuldigen, die versorgungstechnisch nicht auf ihre Kosten gekommen sind. Das machen wir beim nächsten Dorffest wieder gut! Da wir aus Platzgründen nicht alle namentlich erwähnen können, weil wir sonst eine Sonderausgabe des Amtsblattes bräuchten, bedanken wir uns hiermit bei allen Krieschowern, Nachbarn, Freunden und Sponsoren, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

Sandra Bohg-Porsch
Mitglied des Festkomitees

 

 

Ein Jubiläum ist immer eine gute Gelegenheit, um zurückzuschauen und Bilanz zu ziehen. Gleichzeitig ist es der richtige Zeitpunkt, voller Zuversicht Zuversicht in die Zukunft zu blicken und Pläne für die kommenden Monate und Jahre zu schmieden. Rückblickend können wir sagen, dass es ein
gelungenes Fest war. So eine Veranstaltung gab es in Krieschow noch nie. Jeder Tag war ein Höhepunkt für sich. Es war für jeden etwas dabei.
Das ist nicht nur meine Meinung, sondern die Meinung vieler, die begeistert mit uns darüber gesprochen haben.
Die hohe Beteiligung der Krieschower und seiner Gäste an den einzelnen Veranstaltungen war der Lohn für die vielen Stunden mühevoller Arbeit
bei der Vorbereitung des Festes. Wir sind stolz darauf, dass wir einen Beitrag dazu leisten konnten, dass die Menschen in Krieschow und der
umliegenden Gemeinden miteinander sprechen und gemeinsam feiern. An dieser Stelle möchten wir nun allen aktiven Helfern danken, die an
der Vorbereitung und Durchführung des Festes gearbeitet haben. All dies war natürlich auch nur durch die großzügige Unterstützung unserer
Sponsoren, Spender und Förderer möglich gewesen. Allen gilt ebenfalls unser größter Dank!
Diese positive Einschätzung und die guten Erfahrungen sollten für uns Grundlage und Ansporn für weitere Höhepunkte in Krieschow sein.

Mit freundlichen Grüßen
Maik Sawitzki, Vorsitzender
Jugend- und Traditionsverein Krieschow

 

 

 

Anmelden

Termine

19.11.2017 - 09:00 Uhr
Kirche

19.11.2017 - 13:30 Uhr
Krieschow Sportpark

26.11.2017 - 10:30 Uhr
Kirche

02.12.2017 - 16:00 Uhr
Dorfplatz Krieschow

Ferienhaus NiedanHonda ChmellZimmerei Edelbert Niedan